Wo bekomme ich neuen Lesestoff her?

Ja, so als Büchersüchtige mit einem SuB von knapp 200 Büchern hat man antürlich nicht genug Lesestoff, das ist halt so, wer kennt das nicht?

Besonders gerne lese ich ja Jugend- und manchmal auch Kinderbücher. Das sollte man an meiner Leseauswahl bereits erkannt haben.

Gleichzeitig bin ich aber auch eine arme Studentin und wie jeder weiß, leidet diese Bevölkerungsgruppe unter chronischem Geldmangel. Was also tut man in so einem Fall?

Eine tolle Möglichkeit zum sparen und trotzdem tolle Bücher lesen ist es ganz einfach Mängelexemplare zu kaufen, denn diese sind von der Buchpreisbindung ausgeschlossen.
Meine Lieblingsseite dazu ist ganz eindeutig Arvelle, ich weiß nciht wie oft ich dieses Jahr schon dort bestellt habe. Schätzungsweise knapp 10mal.

Am besten gefallen mir die Aktionspakete, die dort regelmäßig zu finden sind. Und um da immer gut informiert zu sein habe ich Arvelle auch bei Facebook geliket und die Benachrichtigungen aktiviert. Deswegen war ich zum Beispiel eine der Glücklichen, die eine der Alterra-Pakete geschnappt hat, bei denen allein der letzte Band normalerweise für um die 50€ weggeht. Und das Paket für alle drei Bände kostete 18,99€!

Außerdem habe ich vor einigen Jahren mal den ersten Band zu einer Reihe von Garth Nix gekauft, Man kann sie übrigens immer noch kaufen, schaut mal vorbei ;)
die Bände 2-7 die darauf folgten habe ich damals in der Bücherrei ausgeliehen. Aber diese Reihe ist so gut in emienr Erinnerung geblieben, dass ich sie schon immer selber besitzen wollte. Band 1-5 (6 besitze ich selber schon, weil er in der Bücherrei damals nicht verfügbar war) gab es dann bei Arvelle als Aktionspaket für schlappe 15,99€, da habe ich natürlich direkt zugeschlagen! Jetzt fehlt mir nur noch Band 7. Ich kann die Reihe nur empfehlen, tolle und spannende Jugendbücher.

Aber auch  für das noch jüngere Klientel gibt es eine tolle Auswahl. Für Mädchen ab zehn Jahren gibt es z.B. gerade ein Aktionspaket zu der tollen Reihe "Lucy&Olivia", ganz besonders kann ich auch für in etwa dieses Alter die Reihe um Emily empfehlen, die ich damals verschlungen habe! Das sind ganz ganz tolle Bücher, die außer dem Stempel Mängelexemplar bei arvelle eiegntlich nie Beschädigungen aufweisen.

Noch jüngere Kinder kümmern sich ja meistens auch nicht um die Aktualität der Bücher, deswegen sind Mängelexemplare im Vergleich zu den doppelt so teuren buchpreisgebundenen Bilderbüchern eine tolle Alternative. Dafür könnt ihr ganz einfach mal hier stöbern.

Ich bin von Arvelle seit der ersten Bestellung überzeugt und würde meine Bücher immer wieder von dort beziehen. Eine tolle Möglichkeit ist hier übrigens auch die einfache Bezahlung über Amazon Payments, so muss ich mich noch nciht einmal um eine Überweisung kümmern, weiß dass das Geld sicher ist und genieße außerdem ncoh meine kostenfreie Lieferung ab 19€ ;)

Wer von euch bestellt bei Arvelle ncoh so gerne wie ich? Erzählt mir von euren erbeuteten Schätzchen!

Rezension: Das Geheimnis des Nebels von Pia Hepke

Eine kleine, eher verträumte Stadt, inmitten von Wald und Wiesen gelegen,wird in letzter Zeit häufiger von einem Naturphänomen heimgesucht. Immer wieder wird der Ort in einen undurchdringlichen Nebel gehüllt. Diana spürt, dass etwas Magisches in der Luft liegt. Zuerst der Nebel, dann diese rätselhafte Schattengestalt im Wald. Sollte das wirklich ein Drache gewesen sein? Aber wieso verließ dann ein Mensch die Lichtung? Dazu noch der mysteriöse Neue an der Schule; Adrian. Seine unglaublich grünen Augen scheinen auf Diana eine fast schon magische Anziehungskraft auszuüben. Aber was hatte er mitten in der Nacht im Wald zu suchen? Ob er etwas mit dem Brand auf der Klassenfahrt zu tun hat? Sollte ihr das Bild von der Lichtung im Nebel, welches sie aus einer Laune heraus malt, dabei helfen das Rätsel zu lösen?

Wieder da!

Hallo meine lieben Leser,

Entschuldigt dass ich mich diesen Monat so wenig um meinen Blog gekümmert habe,
ich hatte so viel zu tun und leider weder Zeit zum Lesen noch zum Bloggen, ABER: Ich verspreche Besserung :)

Die nächsten Tage beglücke ich euch daher wieder regelmäßig mit News, Rezensionen und Infos rund um das Thema Buch. Ich hoffe natürlich dass ihr mir verzeiht und wümnsche euch eine schöne Stöberzeit im Blog!


Neuer Rezensionsindex!

Tolle Neuigkeiten!
Nachdem ich jetzt zwei Tage abends daran gearbeitet habe gibt es heute endlich die Veröffentlichung meines neuen Rezensionsindex! Anstatt einfach eine hässliche Liste anzugeben gibt es jetzt alle Links mit Bildern und wenn ihr wisst was ihr sucht könnt ihr einfach oben auf den Buchstaben klicken ;)

Das ganze gibt es einmal nach Autoren geordnet und einmal nach Den Buchtiteln.
Viel Spaß beim Stöbern!

Aufgabe für die ganz Cleveren: Ich sehe, dass bei den Buchtiteln ein Link fehlt... Ich habe mich wie wild abgesucht aber ich finde die fehlende Rezension leider nicht. Findet ihr sie?

Ihr kommt übrigens zu den Seiten über die Navigationsleiste oben: Meine Bücher... und dann Rezensionen nach Autor/Titel ;)

Wenn einer daran interessiert ist so etwas selbst umzusetzen:
Ich habe das Tutorial hier befolgt. Wenn ihr Probleme habt dürft ihr mich auch gerne fragen ;)

Kurzrezension: Winter People

Durch einen grausamen Mord verliert Sara ihre kleine Tochter Gertie. Ein Brief mit einem uralten Geheimnis hilft ihr, Gertie von den Toten zurückzuholen - für sieben Tage, in denen sie von ihrem geliebten Kind Abschied nehmen kann. Doch sie ahnt nicht, worauf sie sich einlässt. Denn manchmal finden die Toten nicht zurück. Und das Grauen hält Einzug in die Wälder von Vermont ...

Das Buch habe ich mir als Urlaubslektüre mitgenommen und denn dann Abends im Zelt auf dem Campingplatz begonnen. Also die richtige Stimmung kommt da schon auf, denn ich habe mich gegruselt. Dazu muss ich abers agen, dass ich sonst kein Leser des Horror Genres bin und mich sehr leicht ängstige. Herzklopfen inklusive. Die Geschichte ist leicht geschrieben, kurzweilig und spannend. Es hat einen gewissen Gruselfaktor, der ist aber eher subtil geworden. Durch die wzei verschiedenen Perpsektiven und Zeiten und dann auch noch die alten Tagebucheinträge wird alles manhcmal ein wenig zu viel "gewuselt". Es ist recht durcheinander. Vor allem störte mich das recht offene Ende und die offenen Fragen, sowie mehrer Logikfehler die leider allzu offensichtlich waren. Ich bin mit geringen Erwartungen auf Grund von schlechten Kritiken an das Bcuh herangetreten und obwohl ich auch nicht alles super fand muss ich doch sagen, dass ich die Geschichte auf jeden Fall unterhaltend fand. Für mcih ist dieses Buch eines der Kategorie: Kann man gut lesen, muss man aber nicht. Im Vergleich zu meiner letzten Begegnung mit dem Genre (Band 1 der Raum 213 Reihe) fand ich dieses Buch auf jeden Fall besser. Von mir gibt es daher 3 1/2 Budgies :)



Rezension: Die Insel der besonderen Kinder von Ransom Riggs

Da der Pan-Verlag, eine Tochter von Knaur leider nicht mehr existiert wird diese Reihe leider zumindest vorerst nicht auf Deutsch weitergeführt werden. Wer interessiert ist sollte sich also im Stande sehen aufs Englische umsteigen können.
  1. Die Insel der besonderen Kinder
  2. Hollow City
  3. In Arbeit
    ...?
Die Insel. Die Kinder. Das Grauen. Bist Du bereit für dieses Abenteuer?
Manche Großväter lesen ihren Enkeln Märchen vor – doch was Jacob von seinem hörte, war etwas ganz, ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der merkwürdige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben – und von den Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind. Inzwischen ist Jacob ein Teenager und glaubt nicht mehr an die wunderbaren Schauergeschichten. Bis zu jenem Tag, an dem sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt…

Rezension: Legend - Berstende Sterne von Marie Lu



Dritter Band einer Trilogie. Spoilerwarnung für alle die Band 1 und 2 noch nicht gelesen haben.
  1. Legend - Fallender Himmel
  2. Legend - Schwelender Sturm
  3. Legend Berstende Sterne
Machen sie ihre Drohungen wahr, wird das zahllose unschuldige Menschen das Leben kosten. Und das könnten wir verhindern, indem wir ein einziges Leben aufs Spiel setzen. Day und June haben so viel geopfert für die Republik und füreinander. Nun scheint das Land endlich vor einem Neubeginn zu stehen. June arbeitet mit dem Elektor und führenden Politikern zusammen, während Day einen hohen Rang beim Militär bekleidet. Keiner der beiden hätte die Umstände vorhersehen können, unter denen sie wieder zusammenfinden. Gerade als ein Friedensabkommen unmittelbar bevorsteht, drohen Anschuldigungen einen erneuten Krieg heraufzubeschwören. Um das Leben tausender Menschen zu retten, soll June nun Day darum bitten, das zu opfern, was ihm am meisten bedeutet ... Das packende, actionreiche Finale der New-York-Times-Bestseller-Trilogie! Im Abschlussband der Dystopie treffen große Hoffnung und große Verzweiflung aufeinander und bis zuletzt bleibt völlig offen, ob ein Happy End für Day und June und ihre große Liebe möglich ist.

Gemeinsam Lesen #75



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?



Ich lese zwar gerade auch noch an Dark Eleements (Bin seit ltzter Woche leider nicht viel weiter gekommen o.o Leseflaute ahoi) aber heute fange ich noch in zweites Buch an, welches mir hoffentlich heraus helfen wird. "Das Geheimnis des Nebels" von Pia Hepke wirkt auf mich auf jeden Fall sehr vielversprechend und ist ein von der Autorin initiiertes Wanderbuch ;)

Eine kleine, eher verträumte Stadt, inmitten von Wald und Wiesen gelegen,wird in letzter Zeit häufiger von einem Naturphänomen heimgesucht. Immer wieder wird der Ort in einen undurchdringlichen Nebel gehüllt. Diana spürt, dass etwas Magisches in der Luft liegt. Zuerst der Nebel, dann diese rätselhafte Schattengestalt im Wald. Sollte das wirklich ein Drache gewesen sein? Aber wieso verließ dann ein Mensch die Lichtung? Dazu noch der mysteriöse Neue an der Schule; Adrian. Seine unglaublich grünen Augen scheinen auf Diana eine fast schon magische Anziehungskraft auszuüben. Aber was hatte er mitten in der Nacht im Wald zu suchen? Ob er etwas mit dem Brand auf der Klassenfahrt zu tun hat? Sollte ihr das Bild von der Lichtung im Nebel, welches sie aus einer Laune heraus malt, dabei helfen das Rätsel zu lösen?

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Dieses Mädchen muss es begreifen. Muss wissen wer der Junge auf der Lichtung in Wahrheit ist. Wer sie ist."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Ich finde dass das Buch einfach klasse klingt und auch sehr schön und liebevoll gestaltet ist. In dem Wanderbuch sind auch viele begeisterte Notizen und Anmerkungen zu finden, die richtig Lust auf Lesen machen, was bei meiner Leseflaute ja leider gerade nicht so selbstverständlich ist...
Ich denke dass mir dieses Buch aber auf jeden Fall gut gefallen wird.
4. Suchst du dir für deinen Urlaub spezielle Urlaubsbücher aus, oder liest du einfach das, worauf du gerade Lust hast, bzw. wo du zuhause schon dran warst?
Also ich habe in meinen Urlaub meinen Kindle mitgenommen, darauf habe ich noch eine grooooße Menge ungelesener eBooks die dringend gelesen werden wollen. Von denen habe ich dann immer ganz spontan ausgesucht worauf ich gerade Lust hatte, das ist mir auch ganz gut gelungen (Leider hat mein Kindle nur letzte Woche den Geist aufgegeben, RIP *schnief* zufälligerweise genau an dem Tag an dem ich einen Tolino bei der 20 Sekunden Aktion von Thalia gewonnen habe). Zusätzlich zu den eBooks habe ich aber noch einen Rucksack mit Büchern gepackt, die ich endlich einmal lesen wollte, darunter Band 2 und 3 der Mercy Falls Trilogie zu denen ich mich nach dem für mich eher enttäuschenden Band 1 irgendwie nie durchringen konnte (geschafft!), Winter People, Die Insel der besonderen Kinder uvm. Die habe ich aber tatsächlich vorher ausgesucht!


Du möchtest Gemeinsam mit uns Lesen?
Dann nimm teil:
Man darf jederzeit einsteigen. Und die Fragen dürfen auch nach Dienstag gerne beantwortet werden! 
Mehr Informationen im wöchentlichen Wechsel auf Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher.

Montagsfrage: Welches ist das abgefahrenste Buch, das du je gelesen hast?

Alle Info's zur Montagsfrage findet ihr hier: http://libromanie.de/

Ich denke, dass ich schon eine Menge abgefahrene Bücher gelesen habe. Von einer Menge guter Autoren. Ich liebe skurrile Geschichten, sei es Fantasy oder Gegenwartsliteratur.
Zwei meiner Lieblingsautoren schreibt z.B. wirklich verrückte Geschichten:

Zum einen wäre da Walter Moers, der König (oder soll ich besser sagen Fönig???) der verrückten Autoren.
Geschichten wie "Der Fönig - Ein Moerschen" und "Wilde Reise durch die Nacht"
(ein MUSS für jeden Kunstliebhaber, und nict nur für diese!) sind einfach absolut crazy und es macht großen Spaß sie zu lesen. Auch seine Zamonien Romane sind alles andere als normal. Er ist einfach sehr vielfältig und - naja, geben wir es zu: verrückt!

Zum anderen wäre da John Irving. Eine ganz andere Art von Geschichten aber ebenfalls sehr skurril. Die Konstellationen und Lebensgeschichten, die er erfindet sind absolut einzigartig, rührend, mitreißend und sehr ungewöhnlich und manchmal einfach nur abgefahren.

Ein Urgestein der verrückten Geschichten ist aber auch Terry Pratchett, der Verfasser der Scheibenweltromane.
Wer sonst käme auf solch ein Weltbild???
"Die Welt ruht auf den Rücken von vier Elefanten (Berilia, Tubul, Groß-T'Phon und Jerakeen), die wiederum auf dem Rücken der Sternen-Schildkröte Groß-A'Tuin stehen. Die durch den Weltraum „schwimmende“ Schildkröte ist ein von der indischen Mythologie inspiriertes Weltbild." (Wikipedia)

Natürlich gibt es noch eine Menge anderer Schrifsteller, die die skurrile Schiene fahren, und das oft sehr erfolgreich. Dieses Jahr denke ich da z.B. an Gavin Extence mit "Alex Woods" und "Baba Jaga" von Toby Barlow, welches ich aber leider noch nicht gelesen habe. Ebenso steht auf meiner skurrilen Wunschliste noch "Binewskis: Verfall einer radioaktiven Familie" von Katherine Dunn, welches erst dieses Jahr auf deutsch erschienen ist obwohl das Buch schon seit langer Zeit in den USA ein absoluter Kassenschlager ist.

Wie ihr wahrscheinlich seht: ICH LIIIIEBE ABGEFAHRENE GESCHICHTEN!!!

Habt ihr noch Empfehlungen für mich?

Rezension: Die Stunde der Lilie von Sandra Regnier


Vielen Dank an Vorablesen und Impress für dieses Rezensionsexemplar

Es sollte ein gewöhnlicher Ausritt nach einem anstrengenden Schultag werden. Niemals hätte sich die sechzehnjährige Julia träumen lassen, dass es sie an der mit Lilien gesäumten Weggabelung aus dem Deutschland der Gegenwart ins Frankreich des 17. Jahrhunderts verschlagen würde. Und das ohne eine Möglichkeit der Rückkehr. Von einem Tag auf den anderen muss sich Julia den Sitten des Versailler Königshofes anpassen und zu allem Übel auch noch Französisch lernen. Glücklicherweise bekommt sie jedoch einen einflussreichen Vormund an die Seite gestellt: Etienne Flémont, den Grafen von Montsauvan. Ein Mann, der ihr Schicksal noch weitreich beeinflussen soll … 
Dies ist der erste Band der Lilien-Reihe. Der zweite Band erscheint am 8. Januar 2015.