Neues bei Skoobe in der KW 48

Ein bisschen spät und nicht wie sonst Donnerstag oder Freitag, sondern jetzt pünktlich zum ersten Advent bekommt ihr die besten Neulinge bei Skoobe präsentiert. Leider war ich diese Woche beruflich unterwegs und deswegen habt ihr nichts von mir gehört aber jetzt gibt es gleich mehrere Neuigkeiten!


Die gestohlene Zeit
Heike Eva Schmidt
Ich habe gehört, dass dieser Fantasy-Roman zu den besten des Jahres 2013 gehören soll. Jetzt gibt es ihn auch bei Skoobe und ich werde mich in nächster Zeit auch einmal heranwagen!

Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Knaur TB (1. Oktober 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426513110
ISBN-13: 978-3426513118

Kurzbeschreibung:
Auf einer Bergwanderung im Jahr 1987 findet Emma einen geheimnisvollen Ring, nichtsahnend, dass dieser dem sagenhaften Zwergenkönig Laurin gehört. Zwei Mitreisende nehmen ihr den Schmuck ab und türmen, doch auf einmal taucht eine Horde Zwerge auf, die Emma in Laurins unterirdisches Reich verschleppen. Dort trifft sie Jonathan, ebenfalls ein Gefangener des Königs. Gemeinsam gelingt ihnen die Flucht, aber Laurin belegt sie mit einem grausamen Fluch. Zurück in der Oberwelt stellt Emma schockiert fest, dass inzwischen fast 30 Jahre vergangen sind. Um den Fluch zu lösen, müssen sie und Jonathan den Ring wiederfinden - aber wie sollen sie die beiden Diebe nach all den Jahren ausfindig machen?

Unter den Büchern sind dieses Mal auch zwei Klassiker, die wohl die meisten unter euch kennen:
Wusstet ihr eigentlich, dass C.S. Lewis und J.R.R Tolkien sehr gute Freunde waren?

Das Wunder von Narnia ist mein persönlicher Lieblingsband der Narnia-Chroniken. Und jetzt ist er auch bei Skoobe verfügbar, vielleicht schaue ich ja nocheinmal rein :)

Gebundene Ausgabe: 167 Seiten
Verlag: Ueberreuter (September 2006)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3800052644
ISBN-13: 978-3800052646

Kurzbeschreibung:
In Das Wunder von Narnia erzählt C. S. Lewis, wie das Abenteuer Narnia beginnt. Durch die Experimente eines bösen Magiers geraten Polly und Digory in den Wald zwischen den Welten, wo der mächtige Löwe Aslan das zauberhafte Land Narnia erschafft und den ewigen Kampf gegen die Weiße Hexe Jadis aufnimmt.




"Der König von Narnia" dürfte nun tatsächlich fast allen bekannt sein, schon allein durch den sehr erfolgreichen Film. Ich persönlich mag trotzdem den ersten Band lieber, obwohl natürlich alle Bände der Narnia Reihe sehr empfehlenswert sind:

Gebundene Ausgabe: 162 Seiten
Verlag: Ueberreuter (Februar 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3800053284
ISBN-13: 978-3800053285

Kurzbeschreibung:
Immer nur Winter, aber niemals Weihnachten. Das geheimnisvolle Land Narnia, einst von Aslan, dem großen Herscher jenseits der Meere, als paradiesische Welt erschaffen, steht unter einem Bann. Eines Tages erhält Narnia Besuch von Kindern. Durch einen alten Wandschrank geraten sie von unserer Welt in das märchenhafte Land und erleben die Rückkehr des rechtmäßigen Herrschers, des Löwen Aslan.

Die große Wildnis von Piers Torday zeichnet das Bild einer Welt ohne Tiere. Die Geschichte klingt interessant für ein kurzweiliges und nachdenkliches Lesevergnügen und es kommt auch auf meine "Muss noch gelesen werden"-
Liste

Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: cbj (18. November 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570157962
ISBN-13: 978-3570157961

Kurzbeschreibung:
Zauberhaft, herzzerreißend und wunderbar humorvoll
In einer Welt, in der keine Tiere mehr existieren, kommt sich auch der 12-jährige Kester manchmal vor wie der Letzte seiner Art. Zumindest in dem Mentorium für Problemkinder, in dem er lebt und wo alle so tun, als sei mit ihm etwas nicht in Ordnung. Als er dann auf einen Schwarm sprechender Tauben trifft, denkt Kester, jetzt werde er völlig verrückt.
Aber diese Tiere haben ihm etwas mitzuteilen …
Sie befreien Kester und bringen ihn in die Wildnis zu einem Ort, an dem die letzten wilden Tiere verborgen vor der Welt überlebt haben. Ihr weiser Anführer, ein mächtiger Hirsch, bittet Kester um Hilfe, und gemeinsam begeben sie sich auf eine große Reise, begleitet von einem vorwitzigen Wolfsjungen, einer eitlen Katzendiva, einer tanzenden Feldmaus, einer philosophischen weißen Taube und einem eigensinnigen Mädchen namens Polly.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen