Gemeinsam Lesen #48

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Phoenix" von Jan Aalbach. Das Buch ist gerade gestern erschienen. Ich habe es aber bereits am Samstag erhalten ;). Leider hatte ich aber bis jetzt nicht so viel Zeit. Deswegen bin ich erst auf Seite 194 . Aber es geht vorwärts!
Das Buch ist eigentlich als Thriller tituliert, aber bis jetzt denke ich, dass es eher eine Mischung aus Thriller und Fantasy Buch ist. Aber spannend ist es auf jeden Fall.

Hier die Kurzbeschreibung:
Die gefährlichste Substanz der Welt. Ein undurchsichtiger Milliardär, der sie um jeden Preis in seinen Besitz bringen will. Und nur ein einziger Mensch, der die uralte Rezeptur entschlüsseln kann – der Meisterkoch Elias Meerbaum. Sein Auftrag führt Elias über die Grenzen der Wissenschaft hinaus ins Reich des Verbotenen ...
Als er die Einladung des verschrobenen Milliardärs Bromberg zum Abendessen erhält, weiß Elias Meerbaum noch nicht, was ihn erwartet. Elias ist Meisterkoch und berühmt für seinen untrüglichen Geschmackssinn, und genau deshalb braucht Bromberg ihn. Denn er sucht nach der legendären Asche des Phoenix, einer Substanz unvorstellbarer Kraft, deren uralte Rezeptur nur jemand entschlüsseln kann, der die seltensten Kräuter und merkwürdigsten Zutaten kennt – jemand wie Elias. Doch dieser erkennt bald, dass Bromberg noch andere Ziele verfolgt und dass sich hinter der Asche des Phoenix ein Geheimnis ungeahnten Ausmaßes verbirgt ...

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Dem gläubigen Muslim sei es streng verboten, das Abendgebet zu verrichten, während die Sonne untergehe, hatte Dariush Sabaqian erklärt."
 
Der Protagonist befindet sich gerade im Iran auf einer spannenden Suche!

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Die ersten Seiten fand ich es ein wenig schwer in die Geschichte hineinzukommen. Ich musste mich einfach erst an die Sprache gewöhnen. Diese ist auf keinen Fall negativ aber auf jeden Fall sehr wortgewaltig. Einfach so anders, als mein letztes Buch (Splitter von Fitzek der für seine eher einfache und klare Sprache bekannt ist). Ich empfinde das Buch (bis auch kleinere Logikfehler, die sich ja vielleicht noch auflösen) als sehr hochwertig. Es ist unglaublich gut geschrieben, erfordert aber auch ein wenig Konzentration. Die Story ist spannend, auf keinen Fall ein klassischer Thriller, ein wenig mit Fantasy gemischt. Man erfährt viel über andere Kulturen und es ist alles gut verflochten. Ich freue mich schon darauf weiter zu lesen!

4. Deine aktuelle Einschätzung ist gefragt: Wirst du dein aktuelles Buch nach dem Lesen behalten oder wirst du es abgeben/vertauschen/verkaufen und wovon ist das abhängig?
Ich bin mir noch nicht ganz sicher. Nächsten Monat mache ich mit bei der neuen Switch Aktion von Ankas Geblubber und vielleicht gebe ich eines der neuen Bücher an einen netten anderen Menschen weiter. Das liegt bei mir eigentlich weniger daran ob das Buch gut oder schlecht war, denn ich habe kein Problem damit Bücher zu tauschen. Nur meine absoluten Lieblingsbücher würde ich niemals auf die Reise schicken. Verkaufen würde ich meine Bücher nicht. Irgendwie würde mir das einfach kein gutes Gefühl geben. Verschenken tue ich sie auch selten. Eher verleihen an Freunde.
Vielleicht geht daher das Buch bald auf die Reise ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen