Montagsfrage - Habt Ihr aktuell Bücher vorbestellt?

Auch heute ist die Montagsfrage von LiBROMANiE wieder dran, und ich beantworte sie sehr gerne:

Habt ihr aktuell Bücher vorbestellt?

Das ist ganz klar und einfach zu beantworten. Nein, ich habe keine Bücher vorbestellt, das liegt zum einen daran dass ich als Studentin natürlich an chronischem Geldmangel leide, und andererseits bestelle ich eigentlich nie Bücher vor. Wenn ich das Buch unbedingt zum Erscheinungstermin haben muss (was mir seit Harry Potter nicht mehr passiert ist) dann gehe ich am richtigen Tag direkt in die Buchhandlung, denn das Datum vergesse ich dann ganz bestimmt nicht ;)

Vorbestellungen? Verratet Ihr mir vielleicht welche? Wer weiß, vielleicht ist ja ein Buchtipp dann für mich dabei!

Gewinnerin des 100-Leser Gewinnspiels zu Phantasmen

Der Countdown ist abgelaufen!
Nach einer Menge toller Kommentare mit noch viel tolleren Sommererlebnissen ist die Bewerbungsfrist für den Gewinn von Phantasmen von Kai Meyer samt sinierter Autogrammkarte abgelaufen. Das letzte Gewinnspiel war es ganz sicher nicht!
Aber nun kommt natürlich die schönste aller Pflichten (oder auch die traurigste, denn alle können ja leider nicht gewinnen...): Wer hat gewonnen?
Da ich ja die Verlosung über rafflecopter gemacht hatte war meine einzige Aufgabe auf den "Pick the winner" Button zu klicken, mit Hilfe von random.org wird dann vom Programm ein Gewinner gezogen. Und gewonnen haaaat:


Herzlichen Glückwunsch liebe Bianca. Bitte schicke mir deine Adresse innerhalb von einer Woche!
Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit Phantasmen!

An alle anderen: Seid nicht traurig, es ist gaaanz sicher nicht das letzte Gewinnspiel. Der Weg zu den 200 ist ja gar nicht mehr so weit :P

Lesung "Silber - Das zweite Buch der Träume" von Kerstin Gier in Köln

Hallo meine Lieben,

Heute möchte ich euch von etwas ganz besonderem Berichten. Letztes Jahr zu Weihnachten konnte
 ich ja endlich "Silber - Das erste Buch der Träume" in meinen Händen halten. Ich hatte mich damals so darüber gefreut und es auch gleich verschlungen! Das Buch hat mir super gut gefallen, der leichte Schreibstil mit viel Humor konnte mich absolut überzeugen. Dass ich die Reihe weiterlesen musste war damit wohl klar. Und als ich dann davon hörte, dass Kerstin Gier gar nicht so weit von mir in Köln die Premierelesung von "Silber - Das zweite Buch der Träume" abhalten würde, da wusste ich: Da MUSS ich hin! Also, schnell Karten reserviert (glücklicherweise, denn die Lesung war schon mehr als zwei Wochen vor Beginn ausverkauft!!!). Das Buch habe ich dann gleich mit einer Karte mit gekauft und am Abend der Lesung abgeholt ;)

Obwohl auf den Karten stand "Einlass: 17:30, Beginn 18:00) waren schon einige Plätze besetzt, als ich gestern um zehn nach fünf mit meiner Mutter in der Buchhandlung Neusser Straße in Köln Nippes ankam. Wer diese Buchhandlung übrigens noch nicht kennt und sich in nächster Zeit mal in Köln befindet sollte da dringend mal vorbeischauen. Ein wirklich hübscher Laden mit einer Klasse Auswahl und netten Leuten. So wie man es sich wünscht.
Mit der Anzahl der Menschen in dem Raum stieg dann auch genauso schnell die Temperatur an, anstatt mit Jeans und T-Shirt hätte ich mit Strandliege und Bikini kommen sollen :D
Aber für das was folgte, hielt ich diese "Strapazen" (die man wunderbar durch kreativ gebaute Papierfächer lindern ließen) glücklicherweise gerne aus, denn um Punkt 18:00 betrat Kerstin Gier ihre farblich passend mit türkisem Samt dekorierte Bühne.

Das Bild ist von Kerstin Giers Facebook Seite
Nach einer kurzen Einleitung und einer Vorstellung von sich selbst und Rasierspaß-Ken (wer das erste Buch gelesen hat wird wissen warum) hatten die Zuhörer, mich natürlich eingeschlossen, dann die Möglichkeit einige Einblicke in den neuen, zweiten Band der Silber-Trilogie zu erhalten. Begleitet von vielen Lachern und interessant-humorvollen Erläuterungen der Autorin zu den Szenen und den Figuren konnte ich also in die ersten Szenen von Silber 2 eintauchen.
Wusstet ihr z.B. dass Kerstin Gier sich Graysons Biolehrer als den Ehemann einer englischen Dekodesignerin vorstellt? Oder dass sie tatsächlich einen gesamten Grundriss mit Infos zu Livs Haus gezeichnet hat? Außerdem fährt Kerstin Gier dieses Jahr in ein wunderschönes Haus in genau dem Stadtteil Londons in dem Liv wohnt. Besonders schön fand ich auch ihre Aussage zum Verlagswechsel: Bücher sind wie Kinder. Du steckst es in einen Kindergarten und wenn du das Gefühl hast, dass die Betreuer nicht so nett zu deinem Kind sind, dann nimmst du es raus und bringst es zu einem anderen Kindergarten. Diese und eine ganze Menge anderer interessanter Einblicke erhielt ich während der Lesung und den anschließenden Fragen. Und so gingen die anderthalb Stunden in der mitllerweile sauerstoffarmen Umgebung (für die Star-Autorin gab es natürlich einen eigenen Ventilator, von dem ich leider zu weit entfernt saß, da konnte auch der selbst kreierte Fächer nicht helfen) schnell rum.

Das Bild ist von Kerstin Giers Facebookseite
Eine besondere Überraschung gab es noch eigenst von Kerstin Gier bereitgestellt am Ausgang. Dort
warteten wunderbar leckere Caneles auf uns. Das sind kleine Mini-Küchlein, außen mit Karamellkruste, innen wie leichter Vanillepudding mit einem Stück Himmel und einem Hauch Sternenglanz hihihi. Hätte man mich gelassen wäre ich in Hamster Manier mit Zehn Stück auf einmal im Mund herausgegangen. Neue Guinnes World Records - Disziplin: Wie viele Caneles passen in deinen Mund?

Ja, dieses zerzauste etwas neben Kerstin Gier
bin ich. Ich war halt den ganzen Tag unterwegs und
Wärme bei der Lesung hat meinen
Haaren den Rest gegeben...
Da die Buchhandlung in zwei getrennte Räumlichkeiten aufgeteilt ist musste ich mich dann zum bei einer Lesung obligatorischem signieren durch den grauen und kalten Regen über die Straße auf die andere Seite begeben. Nach dem vorher erlittenen Sauerstoffmangel und den Hitzeanfällen hat mich das aber nicht großartig gestört, auch das frische Buch war noch in Folie eingeschweißt, die ich dann zum Signieren natürlich abgenommen habe.
Als ich dann nach etwa 45 Minuten an der Reihe war habe ich sowohl Silber 1 als auch Silber 2 für meine Mama und Mich signieren lassen, außerdem gab es einen kleinen Silber-Schlüssel wie auf Cover von Band 1 zu sehen dazu. Der für Band 2 in China produzierte war nämlich leider noch nicht in Deutschland angekommen. Ist aber nicht so schlimm ;)

Insgesamt hatten meine Mutter und Ich zusammen einen wunderschönen Abend. Die Lesung war einfach klasse, was nicht zuletzt an der guten Organisation und einer wunderbar sympathischen und humorvollen Autorin lag. Hut ab! Warme und vom Sauerstoffgehalt eher lebensfeindliche Luft lies sich in der kleinen Buchhandlung leider nicht vermeiden, aber das war absolut ok. Es ist ja niemand umgekippt :P Auch nicht beim Anblick von Rasierspaß-Ken!

Von Silber habe ich jetzt schon knapp 80 Seiten gelesen, mal schauen wie viel ich heute noch schaffe, aber eins steht fest: Ein Regalhüter wird dieses Buch mit Sicherheit nicht!




Wölkchens Freitagsfragen

Hier nochmal zur Erläuterung: Klick
 
Bücher-Frage:
1. Brauchst du zum Lesen absolute Ruhe oder stört es dich nicht wenn neben bei Musik läuft, Leute reden oder andere Geräusche zu hören sind? 
     Ich mag es vor allem wenn ich gerade Beginne zu lesen überhaupt nicht wenn noch viele andere Geräusche um mich herum sind. Das gilt auch für Musik, denn wenn ich Musik höre, dann möchte ich mich auf die Musik konzentrieren. Wenn ich aber einmal im Buch drin bin dann ist es mir egal was um mich herum passiert. Das merke ich ann eh nicht :D
Private Frage:
2. Welche 3 Dinge möchtest du unbedingt in deinem Leben noch machen? (z.B. Fallschirm springen) 
     1. Als ich im Auslandsjahr in Argentinein war bin ich dort auch gereist und ahbe tolle Dinge gesehen, wie z.B. die Wasserfälle in Iguazu. Da möchte ich nocheinmal hin.Am liebsten eine Rundreise durch das ganze Land!!! Es ist schön da ♥
     2. Ich möchte Geld sparen und dann mit meinem Freund für mindestens ein halbes Jahr Weltreise machen. Es gibt noch so viele Orte die ich kennen lernen möchte.
     3. Noch bin ich ein bisschen Jung und möchte mein Leben so genießen, aber in ein paar Jahren möchte ich unbedingt Kinder haben, heiraten und ein Haus bauen. Jaaaa, kitschig, ich weiß ;)


Rezension: Ich und die Menschen von Matt Haig

In einer regnerischen Freitagnacht wird Andrew Martin, Professor für Mathematik in Cambridge, aufgegriffen, als er nackt eine Autobahn entlangwandert. Professor Martin ist nicht mehr er selbst. Ein Wesen mit überlegener Intelligenz und von einem weit entfernten Stern hat von ihm Besitz ergriffen. Dieser neue Andrew ist nicht begeistert von seiner neuen Existenz. Er hat eine denkbar negative Meinung von den Menschen. Jeder weiß schließlich, dass sie zu Egoismus, übermäßigem Ehrgeiz und Gewalttätigkeit neigen. Doch andererseits: Kann eine Lebensform, die Dinge wie Weißwein und Erdnussbutter erfunden hat, wirklich grundschlecht und böse sein? Und was sind das für seltsame Gefühle, die ihn überkommen, wenn er Debussy hört oder Isobel, der Frau des Professors, in die Augen blickt?

Rezension: Dein eines, wildes, kostbares Leben von Jessi Kirby

Danke an Kosmos für die Bereitstellung des Buches zur Lovelybooks-Leserunde
 „Sag mir, was hast du vor mit deinem einen, wilden und kostbaren Leben?“ Diese Frage stellt ein Englischlehrer seiner Abschlussklasse. Die Antworten darf jeder in ein Tagebuch schreiben, das danach eingesammelt und zehn Jahre unter Verschluss gehalten wird. Die 17-jährige Parker Frost weiß zumindest, was man von ihr erwartet: zum Medizinstudium nach Stanford. Am besten mit dem Stipendium, das zu Ehren von Julianna und Shane eingerichtet wurde, die vor zehn Jahren nach einem Autounfall verschwanden. Als Parker durch Zufall das Tagebuch von Julianna findet und darin liest, ist sie erschüttert. Denn deren Leben stellt sich plötzlich ganz anders dar. Was geschah damals, in der Nacht des Unfalls? Und ist es möglich, dass Julianna noch am Leben ist? Das Ergründen von Juliannas Geheimnis bedeutet für Parker letztlich eine Reise zu ihrem innersten Selbst und zu dem, was sie wirklich will.

Rezension: Drachenelfen - Die gefesselte Göttin von Bernhard Hennen

 Band 1: Drachenelfen
Band 2: Drachenelfen - Die Windgängerin
Band 3: Drachenelfen - Die gefesselte Göttin
Band 4: ?

Ob in den Ländern der Menschen oder in den magischen Wäldern Albenmarks, überall drohen seit Langem schwelende Konflikte offen auszubrechen. In ihrem Kampf um Macht schrecken Unsterbliche und Drachen nicht davor zurück, ihre besten Krieger, den Herrscher Aaron oder die Drachenelfen Nandalee und Gonvalon, für ihre Zwecke einzuspannen. Doch dann soll die gefesselte Göttin Nangogs erweckt werden – und mit ihr eine Magie, von der niemand weiß, was sie bewirken wird ...
Nandalee und Gonvalon, die Verwegensten unter den Drachenelfen, werden vor den Rat der mächtigen Himmelsschlangen gerufen, um nach dem Überfall auf die legendäre Blaue Halle Albenmarks einen ungeheuerlichen Racheakt vorzubereiten: Sie sollen die Menschen und ihre Götter an ihrer schwächsten Stelle, auf Nangog, treff en. Und so machen sie sich auf die gefährliche Reise, die gebannte Herrin dieser Welt, die gefesselte Göttin, zu befreien. Währenddessen versucht der Herrscher Aaron verzweifelt, dem Spiel aus Intrigen, Mord und Krieg an seinem Hof Diplomatie und Vernunft entgegenzusetzen. Aber wem wird in diesem Wettlauf um Macht der nächste, alles entscheidende Schachzug gelingen? Eines scheint klar – es sind die Elfen und Menschen, von denen die Zukunft aller abhängt!

Tutorial: Herzlesezeichen ♥

Ich habe eine wunderschöne Möglichkeit entdeckt sehr hübsche, einfache und günsctge Lesezeichen herzustellen. Das einzige was man braucht, ist ein quadratisches Notizblatt oder ein buntes quadratisches Post-It. Wenn du möchtest kannst du auch einfach die Umrisse eines Notizblatts auf z.B. Geschenkpapier pausen und es ausschneiden, dann hast du ein buntes "Herzlesezeichen"

Gemeinsam Lesen #66

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese gerade bei dieser Lovelybooks-Leserunde das Buch "Dein eines, wildes, zartes Leben" von Jessi Kirby aus dem Kosmis Verlag. Leider hatte ich Sonntag und gestern noch nicht viel Zeit zum Lesen und bin daher erst auf Seite 63.


„Sag mir, was hast du vor mit deinem einen, wilden und kostbaren Leben?“ Diese Frage stellt ein Englischlehrer seiner Abschlussklasse. Die Antworten darf jeder in ein Tagebuch schreiben, das danach eingesammelt und zehn Jahre unter Verschluss gehalten wird.
Die 17-jährige Parker Frost weiß zumindest, was man von ihr erwartet: zum Medizinstudium nach Stanford. Am besten mit dem Stipendium, das zu Ehren von Julianna und Shane eingerichtet wurde, die vor zehn Jahren nach einem Autounfall verschwanden. Als Parker durch Zufall das Tagebuch von Julianna findet und darin liest, ist sie erschüttert. Denn deren Leben stellt sich plötzlich ganz anders dar. Was geschah damals, in der Nacht des Unfalls? Und ist es möglich, dass Julianna noch am Leben ist? Das Ergründen von Juliannas Geheimnis bedeutet für Parker letztlich eine Reise zu ihrem innersten Selbst und zu dem, was sie wirklich will.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Carpe Diem. Klar."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Mir viel der Einstieg in das Buch ein bisschen schwer, bis jetzt ist noch nicht sooo viel spannendes passiert. Das kann aber auch daran gelegen ahbe, dass ich jedes Mal wenn ich zum Buch gegriffen habe eh schon totmüde war... Das Cover finde ich sehr hübsch und den Titel sehr ergreifend.

„Sag mir, was hast du vor mit deinem einen, wilden und kostbaren Leben?“
Mary Oliver

Ich mag diesen Satz sehr und auch das Cover finde ich toll gestaltet, ich bin auf jeden Fall gespannt wie es sich entwickelt!
Als ich diesen Satz gelesen habe habe ich übrigens direkt das Gedicht aufgespürt und ich fidne es wunderschön:

Der Sommertag 

Wer hat die Welt geschaffen?
Wer hat den Schwan geschaffen, und wer den schwarzen Bären?
Wer hat die Heuschrecke geschaffen?
Diese Heuschrecke, meine ich -
die, die sich aus dem Gras erhoben hat,
die, die Zucker aus meiner Hand frißt,
die ihren Kiefer vor und zurück, statt auf und nieder bewegt -
die sich umschaut mit ihren riesigen, komplizierten Augen.
Jetzt hebt sie ihre blassen Vorderarme
und wäscht sich gründlich ihr Gesicht.
Jetzt klappt sie ihre Flügel auf
und schwebt weg.
Ich weiß nicht genau,
was ein Gebet ist.
Ich weiß nur, wie man aufmerksam ist,
wie man hinfällt
ins Gras hinein, wie man sich im Gras niederkniet,
wie man müßig und gesegnet ist, wie man durch die Felder streunt,
denn das ist es, was ich den ganzen Tag lang getan habe.
Sage mir, was hätte ich sonst tun sollen?
Stirbt nicht alles zu guter Letzt, und viel zu schnell?
Sage mir, was hast Du vor
mit Deinem einen, wilden, kostbaren Leben?
Mary Oliver

4. Was wäre der Grund, aus dem du dein aktuelles Buch innerhalb der nächsten 50 Seiten abbrechen würdest. Was müsste passieren? Oder wäre das undenkbar und warum?

Ich breche Bücher eigentlich so gut wie nie ab. Selbst wenn es mir nicht wirklich gefällt lese ich fast immer zu Ende und versuche auch in der Rezension immer erst das positive an dem Buch zu nennen, das finde ich wichtig, denn der Autor hat sich ja auch Mühe gegeben, also istd as auch meine Aufgabe. Ich denke, dass wenn ich ein Buch abgebrochen habe es fast immer am unetrtäglichem Stil, meistens nicht an der Handlung lag, die stehe ich durch, sei sie auch noch so öde. Da der Stil in diesem Buch aber gut ist werde ich aur jeden Fall weiterlesen!

Rezension: Lucian von Isabel Abedi

Immer wieder taucht er in Rebeccas Umgebung auf, der geheimnisvolle Lucian, der keine Vergangenheit hat und keine Erinnerungen. Sein einziger Halt ist Rebecca, von der er jede Nacht träumt. Und auch Rebecca spürt vom ersten Moment an eine Anziehung, die sie sich nicht erklären kann. Aber noch bevor sie erfahren können, welches Geheimnis sie teilen, werden sie getrennt. Mit Folgen, die für beide grausam sind. Denn das, was sie verbindet, ist weit mehr als Liebe.

Arvelle-Welle

Ich weiß, ich bin in letzter Zeit nicht die einzige die über diesen einzigartigen Online-Shop berichtet, es hab ja eine regelrechte Ar(w)elle, doch auch ich möchte euch gerne von meinen Erfahrungen mit diesem Versandhändler erzählen:

Ich habe Arvelle über Facebook entdeckt, da kam nämlich eines Tages zwischen vielen mehr oder weniger uninteressanten Büchern ein interessantes Buchangebot, bei dem ein Roman meiner WUnschliste doch glatt für weniger als die Hälfte angeboten wurde. Da habe ich dann ein wenig auf der Seite gesurft und entdeckt:
Arvelle verkauft nicht nur neue Bücher, sondern auch heiß begehrte Mängelexemplare vieler toller Titel, und das Online! Das hat mich gleich ünerzeugt. Also gleich mal Mama angerufen: "Schau mal auf der Arvelle.de Seite, da haben die sooo viele tolle Bücher! Wenn wir über 20€ kommen können wir versandkostenfrei bestellen!"
Und so kam es dann auch, dass sich mein erstes Arvelle Paket auf den Weg machte.
Aber bevor ich euch meine Arvelle-Schätze vorstelle möchte ich euch noch von dem Berichten, was ich bei arvelle am meisten mag: Die Aktionspakete. Immer wieder werden tolle Trilogien oder Reihen als Paket geschnürt unglaublich günstig verkauft. Z.B. habe ich für meinen Papa die gesamte Evermore-Reihe für nur 24,99€!!! bestellen können. Und das für sechs Bücher! Mein Lieblingsaktionspaket war die Arkadien-Reihe von Kai Meyer, die stand schon so lange auf meinem Wunschzettel. Leider sind manche Aktionspakete immer sehr schnell weg, das ist natürlich in der Natur der Sache, Mängelexemplare gibt es ja nur begrenzt. Deswegen an alle ein kleiner Tipp:
Nicht nur die Facebook-Seite liken sondern auf dem Computer die Seite aufrufen, nochmal auf den Gefällt-Mir Button klicken und "Benachrichtigungen Erhalten" aktivieren. So könnt ihr kein tolles AKtionspaket mehr verpassen!

Aber jetzt zeige ich euch erst einmal MEINE Schätze:

Meine erste Bestellung war die Arkadien Reihe von Kai Meyer für nur 24,99€ allezu absolut unbeschädigte Hardcover, nur eben mit einem Mängelexemplar-Stempel, leider kann ich euch die gerade nicht zeigen weil mein Papa sie sich ausgeliehen hat ;)

Danach kamen dann in einer zweiten grooooßen Bestellung:

Asche und Phoenix
Für immer die Seele
Am ersten Tag
Delirium
und Erebos


 Die Bücher waren allesamt von guter bis sehr guter Qualität, Erebos (hier das untere) ist schon einmal gelesen und daher leicht schief, liegt aber an mir. Wie man erkennen kann sind Mängelexemplar-Stempel mal mehr mal weniger, auf manchen Büchern ist zusätzlich noch mit Edding auf der Unterseite markiert worden.



Außer dem Stempel konnte ich nur an wenigen Büchern Mängel erkennen. Bei der Arkadien Reihe waren die Schutzumschläge ein wenig abgestoßen, aber damit kann ich leben. Bei Delirium war der Schutzumschlag an einer Seite ganz leicht eingerissen und das Lesebändchen (siehe Foto) oben ist nicht mehr wirklich befestigt, aber dafür hat es eben auch nur die Hälfte gekostet, eine Freundin habe ich Arvelle empfohlen, die hat sich auch Delirium gekauft und bei ihr sieht das Buch wie neu aus. Ein bisschen Glück gehört eben immer dazu ;) Aber ich kann mich wirklich nicht beschweren.

Also, ich kann euch diesen Online-Shop nur aus tiefstem Herzen empfehlen, meine Lieferungen waren immer schnell da, die Bücher von guter Qualität und ich weiß habe durch Facebook ein ständiges Auge auf jede Aktion. Ich freue mich schon immer auf die Nächste!

Hier geht's zu Arvelle



Rezension: Himmelsfern von Jennifer Benkau

 Noa verliebt sich. Doch ihr bleiben nur zwei Wochen. In zwei Wochen wird der Junge, den sie liebt, dem Menschsein den Rücken kehren, vielleicht für immer. Hat ihre Liebe unter diesen Umständen überhaupt eine Chance? Wird der Schmerz am Ende nicht viel zu groß sein? Doch Noa kennt das Spiel mit dem Feuer – ihre Leidenschaft ist der Tanz mit den brennenden Poi. Wird sie es schaffen, ihre Furcht zu bezwingen, so wie sie bei jedem Training, jedem Auftritt ihre Angst überwindet? Denn sie ist seine einzige Hoffnung …

Gemeinsam Lesen #65

 1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Heute bin ich froh mit einem ganz besonderem Buch anzufangen, dass ich schon seit einer laaangen Ewigkeit gewünscht habe und ds die Mehrheit von euch wahsrcheinlich schon gelesen hat. Es handelt sich dabei um "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" welches nun endlich seinen Weg in meinen eReader gefunden hat! Juhuuuuu!!! Da ich erst spät getsern abend angefangen habe zeigt mein Kindle meine Position bei 9% an.
Als Katniss erfährt, dass das Los auf ihre kleine Schwester Prim gefallen ist, zögert sie keinen Moment. Um Prim zu schützen, meldet sie sich an ihrer Stelle für die alljährlich stattfindenden Spiele von Panem – in dem sicheren Wissen, damit ihr eigenes Todesurteil unterschrieben zu haben. Denn von den 24 Kandidaten darf nur ein Einziger überleben! Zusammen mit Peeta, einem Jungen aus ihrem Distrikt, wird Katniss in die Arena geschickt, um sich dem Kampf zu stellen. Sie beide wissen, dass es nur einen Sieger geben kann. Allerdings scheint das Peeta nicht zu kümmern, denn er rettet Katniss das Leben. Sind seine Gefühle ihr gegenüber vielleicht doch nicht nur gespielt, um das Publikum vor den Bildschirmen für sich einzunehmen? Katniss weiß nicht mehr, was sie glauben darf – und vor allem nicht, was sie selbst empfindet….
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Vielleicht ist es tatsächlich eine Krankheit. Aber wir können sie uns nicht leisten"

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Das Buch ist irgendwie ganz anders als erwartet. Ich weiß nicht warum aber irgendwie hatte ich keinen Ich-Erzähler erwartet, jedoch finde ich dass der knappe und nüchterne Stil gut zu der Beschreibung von Katniss passt. Bis jetzt ist noch nicht soooo viel passiert und die Handlung ist recht nah am Film (den ich schon bei Erscheinen gesehen habe, Schande über mich! Normalerweise immer erst Buch, dann Film). Mal schauen wie sich das entwickelt. Ich freue mich auf eine spannende Story und am allermeisten auf Band 3, da der Film ja noch nicht erschienen ist weiß ich nämlich nicht wie alles endet!



Rezension: Vor uns die Nacht von Bettina Belitz


Eine Liebesgeschichte voller Hingabe, Sinnlichkeit und großer Gefühle - der neue Roman von der Erfolgsautorin der Splitterherz-Trilogie. Sie hassen sich, wenn sie miteinander reden. Und sie lieben sich, wenn sie sich berühren. Sicher ist nur eins: Seit Ronia Jan getroffen hat, ist nichts mehr wie zuvor. Seit sie ihn das erste Mal gesehen hat, muss sie jeden Freitag zurückkehren. Abends. An den Fluss. Wenn es dort still und einsam ist. Hier, so hofft sie, wird sie ihn wiedersehen ... Niemand hat die 21-jährige Studentin Ronia bisher so fasziniert wie der rebellische Jan, der keine Konventionen kennt. Ronia und Jan kommen aus völlig verschiedenen Welten und fühlen sich doch magisch voneinander angezogen. Auch wenn Ronia zunächst dagegen ankämpft – es ist zwecklos, sie kann sich dem rätselhaften Jan nicht entziehen. Da sie jedoch einige bittere Enttäuschungen hinter sich hat, möchte sie diesmal alles anders machen: keine Träumereien, keine Versprechen, keine Liebesschwüre – sie will die Zügel in der Hand behalten. Und so beginnt ein hochexplosives, hingebungsvolles und nervenaufreibendes Spiel …

Montagsfrage #5

 
Welches ist euer liebstes Sommerbuch?
 Puh, mal nachdenken... So ein richtiges Sommerbuch habe ich eigentlich nicht. Es gibt aber dennoch eine Buchreihe bei der ich beim Stichwort Sommerferien denke. Ehrlich gesagt passt die Buchreihe überhaupt nicht zum Sommer aber sie stand bei uns im Regal, nachdem mein Papa sieh zum 50. Geburtstag geschenkt bekommen hatte (und sie natürlich bereits gelesen hatte). Sie hatte mich neugierig gemacht und deshalb fing ich zu Beginn meiner Sommerferien das erste Buch draußen im Garten zu lesen. Es hat mich absolut gefesselt und bestimmt fast zwei Wochen lang habe ich draußen gelegen, gelesen, geschlafen ;)
Die Reihe ist "Anders" von Wolfgang Hohlbein. Kennt sie jemand? Ziemlich düster und so gar nicht Sommer, aber meine Sommererinnerung...

Sommer der Buchreihen! Das Voting!!!

Hallo meine lieben Leser!
Heute möchte ich euch meine ganz persönliche Sommeraktion vorstellen. Mein realer SuB und meine Skoobe-Merkliste sind mittlerweile so lang, dass ich diesen Sommer unbedingt endlich zu ein paar Buchreihen greifen möchte. Aber es gibt einfach so viele tolle Reihen und ich kann mich nicht entschieden. Deswegen müsst ihr mir helfen:
 
Ich stelle euch nun hier die Reihen vor, die ich lesen kann und vorrätig habe ;)

Ihr votet welche Reihe ich unbedingt lesen sollte, dabei dürft ihr bis zu 3 Dilogien/Trilogien oder 2 Reihen mit mehr als 3 Büchern nennen. Die meist genannten Reihen werde ich dann lesen:

Wölkchens Freitagsfragen #4


Bücher-Frage:

1. Welche Buchverfilmung fandest du ziemlich schlecht?

Die schlechteste Buchverfilmung die ich in meinem ganzen Leben gesehen habe ist eindeutig Eragon. Dir Bücher haben ihre Stärken und Schwächen, alles in allem sind sie aber wirklich gut! Der Film dagegen hat schlechte Schauspieler, die schlechteste Adaption einer Handlung die ich je gesehen habe und durch das geänderte Ende sind alle Möglichkeiten einer Fortsetzung genommen. Der Film hat mich so sauer gemacht als ich im Kino war und ich fühle immer noch die Wut aufkochen wenn ich daran denke.

Private Frage:

2. Hast du einen Glücksbringer? - Falls ja was für einen?

So einen richtigen Glücksbringer habe ich nicht. Aber ich trage fast immer ein  Medaillon von meiner Oma in dem ein Foto von mir und meinem Freund ist, da denke ich schon manchmal, dass das ein wenig Glück bringt. Außerdem habe ich einen kleinen Perlsacktier-Löwen der mit zu meinem Klausuren darf. Zur Nervenbewältigung.

Rezension: Morgen kommt ein neuer Himmel von Lori Nelson Spielman


Können Träume glücklich machen? Eine Mutter zeigt ihrer Tochter den Weg, ihre wahren Träume zu verwirklichen.
Ein berührender Roman über die eine Liebe, die uns ein Leben lang nicht verlässt.
Wer verscheucht die Monster aus unseren Albträumen?
Wer tröstet uns bei Liebeskummer?
Und wer kennt uns besser, als wir uns selber kennen?
Als Brett 14 Jahre alt war, hatte sie noch große Pläne für ihr Leben, festgehalten auf einer Liste mit Lebenszielen. Heute, mit 34 Jahren, ist die Liste vergessen und Brett mit dem zufrieden, was sie hat: einen Freund, einen Job, eine schicke Wohnung.
Doch als ihre Mutter Elizabeth stirbt, taucht die Liste wieder auf: Aus dem Mülleimer gefischt, hat ihre Mutter die Liste aufgehoben, und deren Erfüllung zur Bedingung gemacht, damit Brett ihr Erbe erhält – und zwar innerhalb von 12 Monaten.
Aber Brett ist nicht mehr das Mädchen von damals. Ein Baby bekommen? Das hat sie schon lange ad acta gelegt. Ein Pferd kaufen? In ihrer Wohnung sind nicht mal Haustiere erlaubt. Eine gute Beziehung zu ihrem Vater aufbauen? Ha – der ist seit sieben Jahren tot. Sich verlieben? Die einzig wahre, große Liebe gibt es doch nur im Film.
Um sie bei der Erfüllung ihrer Ziele zu unterstützen, hat ihre Mutter Brett mehrere Briefe hinterlassen. Wütend, enttäuscht und verletzt liest Brett den ersten Brief – und ist überwältigt von der liebevollen und fürsorglichen Nachricht ihrer Mutter, die gespürt hat, dass Brett in ihrem Leben nicht glücklich ist. Die Briefe ihrer Mutter rufen Brett dazu auf, ihre Träume nicht aufzugeben und ihr Leben in die Hand zu nehmen – denn nur sie selbst kann es ändern …
Kann Elizabeth ihrer Tochter dabei helfen, sich selbst wiederzufinden?