Lesung "Silber - Das zweite Buch der Träume" von Kerstin Gier in Köln

Hallo meine Lieben,

Heute möchte ich euch von etwas ganz besonderem Berichten. Letztes Jahr zu Weihnachten konnte
 ich ja endlich "Silber - Das erste Buch der Träume" in meinen Händen halten. Ich hatte mich damals so darüber gefreut und es auch gleich verschlungen! Das Buch hat mir super gut gefallen, der leichte Schreibstil mit viel Humor konnte mich absolut überzeugen. Dass ich die Reihe weiterlesen musste war damit wohl klar. Und als ich dann davon hörte, dass Kerstin Gier gar nicht so weit von mir in Köln die Premierelesung von "Silber - Das zweite Buch der Träume" abhalten würde, da wusste ich: Da MUSS ich hin! Also, schnell Karten reserviert (glücklicherweise, denn die Lesung war schon mehr als zwei Wochen vor Beginn ausverkauft!!!). Das Buch habe ich dann gleich mit einer Karte mit gekauft und am Abend der Lesung abgeholt ;)

Obwohl auf den Karten stand "Einlass: 17:30, Beginn 18:00) waren schon einige Plätze besetzt, als ich gestern um zehn nach fünf mit meiner Mutter in der Buchhandlung Neusser Straße in Köln Nippes ankam. Wer diese Buchhandlung übrigens noch nicht kennt und sich in nächster Zeit mal in Köln befindet sollte da dringend mal vorbeischauen. Ein wirklich hübscher Laden mit einer Klasse Auswahl und netten Leuten. So wie man es sich wünscht.
Mit der Anzahl der Menschen in dem Raum stieg dann auch genauso schnell die Temperatur an, anstatt mit Jeans und T-Shirt hätte ich mit Strandliege und Bikini kommen sollen :D
Aber für das was folgte, hielt ich diese "Strapazen" (die man wunderbar durch kreativ gebaute Papierfächer lindern ließen) glücklicherweise gerne aus, denn um Punkt 18:00 betrat Kerstin Gier ihre farblich passend mit türkisem Samt dekorierte Bühne.

Das Bild ist von Kerstin Giers Facebook Seite
Nach einer kurzen Einleitung und einer Vorstellung von sich selbst und Rasierspaß-Ken (wer das erste Buch gelesen hat wird wissen warum) hatten die Zuhörer, mich natürlich eingeschlossen, dann die Möglichkeit einige Einblicke in den neuen, zweiten Band der Silber-Trilogie zu erhalten. Begleitet von vielen Lachern und interessant-humorvollen Erläuterungen der Autorin zu den Szenen und den Figuren konnte ich also in die ersten Szenen von Silber 2 eintauchen.
Wusstet ihr z.B. dass Kerstin Gier sich Graysons Biolehrer als den Ehemann einer englischen Dekodesignerin vorstellt? Oder dass sie tatsächlich einen gesamten Grundriss mit Infos zu Livs Haus gezeichnet hat? Außerdem fährt Kerstin Gier dieses Jahr in ein wunderschönes Haus in genau dem Stadtteil Londons in dem Liv wohnt. Besonders schön fand ich auch ihre Aussage zum Verlagswechsel: Bücher sind wie Kinder. Du steckst es in einen Kindergarten und wenn du das Gefühl hast, dass die Betreuer nicht so nett zu deinem Kind sind, dann nimmst du es raus und bringst es zu einem anderen Kindergarten. Diese und eine ganze Menge anderer interessanter Einblicke erhielt ich während der Lesung und den anschließenden Fragen. Und so gingen die anderthalb Stunden in der mitllerweile sauerstoffarmen Umgebung (für die Star-Autorin gab es natürlich einen eigenen Ventilator, von dem ich leider zu weit entfernt saß, da konnte auch der selbst kreierte Fächer nicht helfen) schnell rum.

Das Bild ist von Kerstin Giers Facebookseite
Eine besondere Überraschung gab es noch eigenst von Kerstin Gier bereitgestellt am Ausgang. Dort
warteten wunderbar leckere Caneles auf uns. Das sind kleine Mini-Küchlein, außen mit Karamellkruste, innen wie leichter Vanillepudding mit einem Stück Himmel und einem Hauch Sternenglanz hihihi. Hätte man mich gelassen wäre ich in Hamster Manier mit Zehn Stück auf einmal im Mund herausgegangen. Neue Guinnes World Records - Disziplin: Wie viele Caneles passen in deinen Mund?

Ja, dieses zerzauste etwas neben Kerstin Gier
bin ich. Ich war halt den ganzen Tag unterwegs und
Wärme bei der Lesung hat meinen
Haaren den Rest gegeben...
Da die Buchhandlung in zwei getrennte Räumlichkeiten aufgeteilt ist musste ich mich dann zum bei einer Lesung obligatorischem signieren durch den grauen und kalten Regen über die Straße auf die andere Seite begeben. Nach dem vorher erlittenen Sauerstoffmangel und den Hitzeanfällen hat mich das aber nicht großartig gestört, auch das frische Buch war noch in Folie eingeschweißt, die ich dann zum Signieren natürlich abgenommen habe.
Als ich dann nach etwa 45 Minuten an der Reihe war habe ich sowohl Silber 1 als auch Silber 2 für meine Mama und Mich signieren lassen, außerdem gab es einen kleinen Silber-Schlüssel wie auf Cover von Band 1 zu sehen dazu. Der für Band 2 in China produzierte war nämlich leider noch nicht in Deutschland angekommen. Ist aber nicht so schlimm ;)

Insgesamt hatten meine Mutter und Ich zusammen einen wunderschönen Abend. Die Lesung war einfach klasse, was nicht zuletzt an der guten Organisation und einer wunderbar sympathischen und humorvollen Autorin lag. Hut ab! Warme und vom Sauerstoffgehalt eher lebensfeindliche Luft lies sich in der kleinen Buchhandlung leider nicht vermeiden, aber das war absolut ok. Es ist ja niemand umgekippt :P Auch nicht beim Anblick von Rasierspaß-Ken!

Von Silber habe ich jetzt schon knapp 80 Seiten gelesen, mal schauen wie viel ich heute noch schaffe, aber eins steht fest: Ein Regalhüter wird dieses Buch mit Sicherheit nicht!




1 Kommentar:

  1. Oh wow, der Bericht klingt ja klasse! :))

    Ich war letztes Jahr bei einer Lesung von ihr zum ersten Buch, das war auch ganz wundervoll, ich finde Kerstin Gier ist soooo sympathisch! :))
    Ich freu mich schon, wenn ich mir Silber Das zweite Buch der Träume auch endlich zulegen darf *g* (Aktuell Kaufverbot wegen Project 10 Books)

    Einen schönen Sonntag noch :)

    AntwortenLöschen